Let's forget about the world !
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    whatdoyouthink

    zersplittert
    - mehr Freunde

   6.12.14 09:31
    Votre Article Est Très B
   12.12.14 23:32
    Votre Article Est Très B
   18.12.14 18:41
    Votre Article Est Très B
   18.12.14 22:30
    Votre Article Est Très B
   27.12.14 04:00
    Votre Article Est Très B
   30.12.14 08:11
    Votre Article Est Très B

http://myblog.de/foreverendstoday

Gratis bloggen bei
myblog.de





unausgesprochen.

Ians Mom schrieb mir gestern folgende Nachricht:

"Ich habe vorhin kurz mit Ian geskyped, und wir werden keinen neuen Termin zum telefonieren ausmachen. Danke für deine Entschuldigung, aber irgendwann kann man es nicht mehr ernst nehmen. Ich habe oft meine Pläne geändert, um mit euch zu skypen, aber ich wurde immer nur enttäuscht. Es kommt mir vor, als will Ian gar nicht, dass es zwischen uns besser wird. Es interessiert ihn auch nicht, wie sehr ich verletzt werde. Du bist ihm wichtiger als seine Familie hier. Herzlichen Glückwunsch, und ich hoffe, ihr beide habt ein glückliches Leben."

Das alles basiert darauf, dass wir Freitag eigentlich hatten skypen wollen. 23 - 1 Uhr nachts unserer Zeit war ausgemacht. Ian und ich warteten bis 1 Uhr und schrieben ihr mehrmals, jedoch kam keine Antwort zurück, und weil wir sehr müde waren, gingen wir dann ins Bett. Am nächsten Morgen sahen wir, dass sie uns um 1.03 Uhr geschrieben hatte, sie habe jetzt Zeit.

 

Das würde ich ihr gerne antworten:

"Du hast gesagt, dass Ian wie ein Sohn für dich ist, zwar nicht biologisch, aber ihr habt euch dazu entschieden, zu einer Familie zu gehören. Doch sich auf diese besondere Weise zu lieben bedeutet auch, den anderen anzunehmen und immer zu lieben, in guten und in schlechten Zeiten. Jede kleine Hürde soll aus dem Weg geschafft werden, damit die Beziehung aufrecht erhalten wird und sich sogar noch verbessert. Einen Streit anzufangen lässt dich ihn nicht weniger vermissen, und es lässt auch den Ozean zwischen euch nicht kleiner werden. Du bist ihm immer noch unheimlich wichtig, das weiß ich, und ihm tut es auch weh, dich zu verlieren. Und er hat sich nicht für mich entschieden - du hast ihn zu einer Entscheidung gezwungen, und er hat keine getroffen. Wir haben auch oft unsre Telefonate unterbrochen, damit ihr beide skypen könnt.

Du musst mir auf diese Nachricht nicht antworten. Ich will nur, dass du den Inhalt verstehst und darüber nachdenkst. Denn keine Mutter verstößt ihren Sohn, nur weil er eine Freundin hat, die sie nicht mag. Und die Liebe zwischen ihnen kann auch eine Entfernung von 6000 Kilometern überstehen, da bin ich mir sicher."


Ich müsste diese Worte nur noch übersetzen und abschicken - aber ich kann es nicht. Vielleicht habe ich Angst, dass es die Situation zwischen uns allen noch schlimmer macht. Vielleicht denkt sie, dass ich mich wichtig mache und mich in etwas einmische, das zwischen ihr und Ian ist.

Und vielleicht habe ich auch Angst, ganz tief im Innern, dass ich Ian durch all das verlieren könnte.

Wenn er wirklich die Entscheidung zwischen seiner Familie und seiner Freundin treffen muss ...

3.11.13 22:46
 
Letzte Einträge: verletzt werden., rückwärts., abschied., da sein., Keine Schmetterlinge.


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung